Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nach Flugzeugabsturz: Schweigeminute in Nordrhein-Westfalen

Nach Flugzeugabsturz: Schweigeminute in Nordrhein-Westfalen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Nordrhein-Westfalen haben viele Menschen mit einer Schweigeminute der Opfer des Flugzeugunglücks gedacht.

Aus dem deutschen Bundesland stammten 64 der 150 Menschen an Bord.

Alleine die Stadt Haltern verlor sechzehn Jugendliche, die zu einem Schüleraustausch in Spanien waren; dazu zwei Lehrer.

Auch an anderen Orten in Nordrhein-Westfalen wurde getrauert, wie in der Staatskanzlei in Düsseldorf oder bei Firmen wie Bayer und Henkel, die beide je einen Mitarbeiter verloren haben.

In mehreren Städten blieben Busse und Straßenbahnen für kurze Zeit stehen, wie in Bonn oder in Essen.

Im benachbarten Rheinland-Pfalz gedachten ebenfalls viele Menschen bei einer Schweigeminute der Opfer.