Marokko: Viele Schüler unter Opfer des Busunglücks bei Tan-Tan

Marokko: Viele Schüler unter Opfer des Busunglücks bei Tan-Tan
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Beim Zusammenstoß eines Busses mit einem Tanklaster in Marokko sind 33 Menschen ums Leben gekommen, darunter zahlreiche Kinder. Das berichtet der marokkanische Nachrichtendienst Medias 24. Acht Menschen wurden demnach schwer verletzt. Die meisten Opfer starben offenbar in dem Feuer, das unmittelbar nach dem Unfall ausbrach.An Bord des Busses war demnach eine Gruppe von Schulkindern, die an einem Sportwettkampf teilgenommen hatten.

Der Reisebus war auf dem Weg von der Hauptstadt Rabat nach El Aaiún im Westen als er bei Tan-Tan mit einem Lastwagen zusammenstieß. Die Zahl der Verkehrstoten in Marokko ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, auch weil sich die Zahl der Autobesitzer innerhalb von 15 Jahren verdoppelt hat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ein Blick hinter die Kulissen von Marokkos berühmtestem Golfturnier, der Hassan II Trophy

Nach Erdbeben in Marokko: Rabat nimmt nur wenig Hilfe an

Nach Erdbeben in Marokko: Regierung kündigt Soforthilfe für betroffene Menschen an