Dutzende Tote und eine entschärfte Bombe nach mehreren Anschlägen in Afghanistan

Dutzende Tote und eine entschärfte Bombe nach mehreren Anschlägen in Afghanistan
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Anschläge waren vor einer Bank und einer Moschee geplant. Eine Bombe wurde kontrolliert gesprengt.

WERBUNG

Bei einem Bombenanschlag in der afghanischen Stadt Jalalabad sind vermutlich mehrere Dutzend Menschen getötet worden. Genaue Angaben gibt es bisher nicht, es könnten jedoch weit mehr als 50 weitere verletzt worden sein.

Die Bombe sei vor einer Bank explodiert, gerade als sich mehrere Menschen ihren Monatslohn abholen wollten, heißt es aus afghanischen Behörden.

Die Provinzhauptstadt im Osten Afghanistans ist ein wichtiger Handelsort, Standort eines Flughafens sowie ein Militärstützpunkt. Immer wieder ist die Stadt deshalb Ziel von Anschlägen. Erst in der vergangenen Woche wurden dabei unter anderem ein US-Soldat und mehrere Zivilisten getötet.

Der jüngste Anschlag wird derzeit noch untersucht. Unklar ist, ob es eine zweite Explosion am selben Ort gab, die zu Hilfe eilende Menschen in den Tod reißen sollte.

Eine dritte Bombe, die vermutlich vor einer Moschee platziert worden war, wurde kontrolliert gesprengt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

20 Jahre Haft: Zwei afghanische Guatanamo-Häftlinge kommen frei

Spanisches Verteidigungsministerium fordert knapp 100 000 € von Briten, der "Flugzeug sprengen" wollte

Ecuador: 68 Bandenmitglieder nach Angriff auf Klinik festgenommen