Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Rettungsaktion nach tödlicher Lawine am Mount Everest

Rettungsaktion nach tödlicher Lawine am Mount Everest
Schriftgrösse Aa Aa

Am Mount Everest hat eine Lawine 17 Bergsteiger geötet. Mehr als 60 Verletzte wurden vom Basislager ins Tal gebracht.

Insgesamt halten sich etwa 1.000 Bergsteiger und Träger an dem fast 9.000 Meter hohen Berg auf. Unter ihnen befinden sich hunderte ausländische Touristen.

Inzwischen hat sich das schlechte Wetter aufgeklärt und Hubschrauber konnten das Basislager erreichen. Vor dort aus fliegen sie in höher gelegene Camps, in denen noch zahlreiche Bergsteiger festsitzen.