Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vor Treffen der G-7: Gegner demonstrieren in Garmisch-Partenkirchen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Vor Treffen der G-7: Gegner demonstrieren in Garmisch-Partenkirchen
Schriftgrösse Aa Aa

Im bayrischen Garmisch-Partenkirchen haben einige tausend Gegner des G-7-Treffens demonstriert.

Dabei gab es eine gewaltsame Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten, vor
allem durch Rauchbomben und Pfefferspray.

Demonstranten und Polizei machten sich für den Zwischenfall gegenseitig verantwortlich.

Bis dahin war die Kundgebung über Stunden hinweg friedlich verlaufen.

Die Lage beruhigte sich danach auch wieder; die Demonstranten zogen weiter und kehrten zum Ausgangspunkt am Bahnhof zurück.

Das Treffen der Staats- und Regierungschefs von sieben wichtigen Industrieländern beginnt diesen Sonntag im nahegelegenen Schloss Elmau.

Zuvor will Gastgeberin Angela Merkel den amerikanischen Präsidenten Barack Obama in Krün bei Elmau begrüßen.

Beide wollen dort auch mit Bürgern zusammenkommen.

Bei dem G-7-Treffen soll es nach Merkels Vorstellungen vor allem um den Klimaschutz gehen.

So verlangt sie ein Bekenntnis zu dem Ziel, die Erderwärmung auf zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen.

Nur so werde die Pariser Weltklimakonferenz im Dezember glaubwürdig, sagt Merkel; sonst werde es dort kein Klimaabkommen geben.