EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Südkorea meldet 14. Mers-Toten - WHO rechnet mit weiteren Infektionen

Südkorea meldet 14. Mers-Toten - WHO rechnet mit weiteren Infektionen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Südkorea hat das Mers-Virus ein weiteres Todesopfer gefordert. Damit starben bislang vierzehn Menschen an dem Virus. Die Zahl der Infizierten

WERBUNG

In Südkorea hat das Mers-Virus ein weiteres Todesopfer gefordert. Damit starben bislang vierzehn Menschen an dem Virus. Die Zahl der Infizierten stieg auf 138.

Die Weltgesundheits-Organisation teilte unterdessen mit, die Maßnahmen der Behörden in dem Land würden Wirkung zeigten. Trotzdem ist die Gefahr nach wie vor nicht gebannt:

“Da der Ausbruch einen erheblichen Umfang hat und komplex ist, muss mit weiteren Fällen gerechnet werden”, so Keiji Fukuda, Assistant Director-General für Gesundheitssicherheit und Umwelt bei der World Health Organization. “Gegenwärtig haben wir aber keine konkreten Beweise dafür, dass sich das Virus weiter überträgt.”

Unter erheblichen Sicherheitsvorkehrungen fanden am Samstag die Beamten-Prüfungen in der Hauptstadt Seoul statt, mehr als 130.000 Menschen nahmen daran teil.

Das Desinfizieren von Märkten ist eine der Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tränenreicher Abschied: Hunderte Südkoreaner werden Panda Fu Bao vermissen

Aus der Schmaus? Schlachtverbot von Hunden für menschlichen Verzehr

Tierischer Nachwuchs: Zwillings-Pandas erblicken das Licht der Welt