Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Drohende Verhaftung: Sudans Präsident Al-Baschir flieht aus Südafrika

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Drohende Verhaftung: Sudans Präsident Al-Baschir flieht aus Südafrika
Schriftgrösse Aa Aa

Der sudanesische Präsident Omar Hassan al-Baschir ist knapp einer Verhaftung entkommen. Der 71-Jährige wird wegen Völkermordvorwürfen gesucht. Er soll für Mord, Folter und Vergewaltigung von Zivilisten in der westsudanesischen Provinz Darfur verantwortlich sein.

Al-Baschir verließ ein Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Johannesburg vorzeitig, nur Stunden bevor ein südafrikanisches Gericht über seine Verhaftung befinden sollte. Er kehrte unbehelligt nach Khartum zurück.

Südafrika wäre als Mitgliedsstaat des Weltstrafgerichts verpflichtet gewesen, Al-Baschir festzunehmen. Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma hatte jedoch allen Teilnehmern des Gipfels Immunität zugesichert.