Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Außenminister fordern Waffenstillstand in der Ostukraine

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Außenminister fordern Waffenstillstand in der Ostukraine

Die Außenminister Russlands, Frankreichs, Deutschlands und der Ukraine haben ein Ende des Blutvergießens in der Ostukraine gefordert. Nach ihrem Treffen in Paris sagte der französische Ressortchef Laurent Fabius: “Wir rufen zu einer schnellen Deeskalation und zu einem sofortigen Waffenstillstand auf.” Sein deutscher Kollege Frank-Walter Steinmeier
hofft, dass die Gespräche den Weg zu einem lokalen Waffenstillstand im ostukrainischen Ort Schirokine geebnet haben.

In den vergangenen Tagen hatte sich die Sicherheitslage in der Krisenregion verschärft, immer wieder flammte neue Gewalt auf. Ein Plan zur Deeskalation in Schirokine wäre ein erster Schritt auf dem Weg zu einer größeren Demilitarisierung.
Die Minister riefen auch dazu auf, der Verpflichtung zum Abzug schwerer Waffen nachzukommen und Hindernisse für Hilfslieferungen in die Region zu beseitigen.