EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Atomverhandlungen mit Iran: Hürden noch zu hoch für Abkommen

Atomverhandlungen mit Iran: Hürden noch zu hoch für Abkommen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eigentlich wollten die Verhandlungspartner spätestens heute eine Einigung rund um das iranische Atomprogramm erzielt haben, doch daraus wurde nichts

WERBUNG

Eigentlich wollten die Verhandlungspartner spätestens heute eine Einigung rund um das iranische Atomprogramm erzielt haben, doch daraus wurde nichts. In Wien traf sich US-Außenminister John Kerry mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif, der den iranischen Atomchef Ali Akbar Salehi dabeihatte.

Später wollte Sarif noch mit den Außenministern Deutschlands und Russlands zusammenkommen. Sarif sagte, er sei in Wien, um einen abschließenden Deal zu erreichen, doch noch sind die Hürden zu hoch, als das dies noch heute geschehen wäre. Nun soll das Abkommen vor dem 7. Juli unterzeichnet werden.

Fortsetzung der #IranTalks in Wien kurz vor Erreichen der Deadline: #Steinmeier trifft #iran. AM JZarif</a> zu Gespräch. <a href="http://t.co/1rfruncUyT">pic.twitter.com/1rfruncUyT</a></p>&mdash; Auswärtiges Amt (AuswaertigesAmt) 30. Juni 2015

euronews-Reporterin Reihaneh Mazaheri: “Nachdem der iranische Außenminister von Teheran nach Wien zurückgekehrt war, gingen die Verhandlungen mit John Kerry weiter. Doch wann die Außenminister sich nun erneut an den Verhandlungstisch setzen, ist genau so unklar wie das genaue Datum, an dem die Verhandlungen, deren Frist eigentlich am 30. Juni ablief, nun tatsächlich enden werden.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Atomstreit mit dem Iran: Einigung in Sicht?

Europawahlen: Was wollen die Wähler, und was versprechen die Kandidaten? Folge 11

Der Kreml kündigt Atomwaffenübungen an, um die Verbündeten der Ukraine zu warnen