Eilmeldung

Vereinzelt Ausschreitungen bei Demos in Athen

Vereinzelt Ausschreitungen bei Demos in Athen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am Rande der Demonstrationen in Athen ist es vereinzelt zu Zusammenstößen gekommen. Einige Gegner der Sparpolitik lieferten sich Straßenkämpfe mit der Polizei. Die Beamten setzten Tränengas und Blendgranaten ein.

Einem Polizeisprecher zufolge wurden zwei Personen festgenommen. Generell sei die Lage aber relativ ruhig gewesen, hieß es.

Mehrere Zehntausend Befürworter und Gegner der Sparvorschläge der Gläubiger hatten am Freitagabend die Straßen Athens gefüllt.

Es war der letzte Tag der Kampagnen, bevor das griechische Volk am Sonntag an die Wahlurnen geht.

Verfolgen Sie auch unseren Liveticker

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.