Irans Präsident: "Vom ersten Tag an habe ich gesagt, dass der Westen eine Vereinbarung mit uns erreichen kann..."

Irans Präsident: "Vom ersten Tag an habe ich gesagt, dass der Westen eine Vereinbarung mit uns erreichen kann..."
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Irans Präsident Hassan Rohani hat die Beilegung des Atom-Streits mit dem Westen begrüßt – eines seiner prioritären Projekte seit seiner Wahl vor 2

WERBUNG

Irans Präsident Hassan Rohani hat die Beilegung des Atom-Streits mit dem Westen begrüßt – eines seiner prioritären Projekte seit seiner Wahl vor 2 Jahren.

Hassan Rohani:

“Heute ist ein Tag des Endes und des Neubeginns. Es ist das Ende der ungerechten und tyrannischen Anschuldigungen gegen das großartige Volk des Iran. Und es ist der Beginn einer neuen Ära und eines neuen Prozesses, um rund um den Globus eine neue Zusammenarbeit zu starten.

Vom ersten Tag an, dem Tag meines Amtsantritts, habe ich gesagt, dass der Westen eine Vereinbarung mit uns erreichen kann, von dem Moment an in dem sie aufhören, uns zu demütigen und zu bedrohen und sie beginnen, uns zu respektieren.”

Rohani war selbst 2 Jahre lang Chefunterhändler in den Atomgesprächen. Sein Buch über den Atomkonflikt zählt, für den deutsch-iranischen Autor Bahman Nirumand, „zu den besten Quellen, in denen der Konflikt und seine politischen und wirtschaftlichen Hintergründe detailliert beschrieben werden.“

su

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Iran warnt: Atominspektionen "nicht selbstverständlich"

IAEO-Chef kritisiert Iran wegen intransparentem Atomprogramm

Scheitert Geert Wilders? Gespräche zur Regierungsbildung abgebrochen