Eilmeldung
This content is not available in your region

"Buchhalter von Auschwitz" zu vier Jahren Haft verurteilt

euronews_icons_loading
"Buchhalter von Auschwitz" zu vier Jahren Haft verurteilt
Schriftgrösse Aa Aa

Das Landgericht Lüneburg hat den ehemaligen SS-Mann Oskar Gröning wegen Beihilfe zum Massenmord zu vier Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte eine dreianhalbjährige Strafe gefordert.

Gröning hatte gestanden, in Auschwitz das Geld von Häftlngen gezählt und an die SS in Berlin weitergeleitet zu haben. Diese Tätigkeit brachte ihm den Beinamen “Buchhalter von Auschwitz” ein.

Ermittlungen, die vor 30 Jahren gegen Gröning eingeleitet worden waren, wurden wegen mangelnder Beweise eingestellt. Seit 2011 kann die deutsche Justiz Naziverbrecher verurteilen, ohne eine direkte Beteiligung an Morden nachzuweisen.

Gröning hatte während des Prozesses eine moralische Mitschuld am Holocaust eingeräumt. Bisher ist ungeklärt, ob der gesundheitlich angeschlagene 94-jährige haftfähig ist.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.