EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Zu verkaufen: IS-Miliz bietet Norweger und Chinesen an

Zu verkaufen: IS-Miliz bietet Norweger und Chinesen an
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Norweger und ein Chinese sind offenbar von der IS-Miliz entführt worden und können für ein Lösegeld freikommen. Die Gruppe veröffentlichte im

WERBUNG

Ein Norweger und ein Chinese sind offenbar von der IS-Miliz entführt worden und können für ein Lösegeld freikommen. Die Gruppe veröffentlichte im Internet Bilder der 48- und 50-jährigen Männer, auf denen sie zum Verkauf angeboten werden.

Der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg zufolge wird der Norweger bereits seit Januar gefangen gehalten: “Die Regierung nimmt diesen Fall sehr ernst. Wir können und werden uns nicht von Terrroristen und Kriminellen unter Druck setzen lassen. Norwegen zahlt kein Lösegeld. Von diesem Prinzip weichen wir bei Menschen verachtenden Terroristen nicht ab.”

Es ist unklar, wie die beiden in die Hände der IS-Miliz geraten sind. Die Dschihadisten nehmen immer wieder Ausländer als Geiseln und stellen politische Forderungen oder verlangen Geld. Zu einer Einigung kommt es meist nicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Syrien: Französische Reporter schildern den Alltag der Dschihadisten

Russland: Sicherheitskräfte stürmen Gefängnis und befreien Geiseln

Plante er einen Anschlag? : Kreml-Anhänger in Roissy festgenommen