Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zu verkaufen: IS-Miliz bietet Norweger und Chinesen an

Zu verkaufen: IS-Miliz bietet Norweger und Chinesen an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Norweger und ein Chinese sind offenbar von der IS-Miliz entführt worden und können für ein Lösegeld freikommen. Die Gruppe veröffentlichte im Internet Bilder der 48- und 50-jährigen Männer, auf denen sie zum Verkauf angeboten werden.

Der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg zufolge wird der Norweger bereits seit Januar gefangen gehalten: “Die Regierung nimmt diesen Fall sehr ernst. Wir können und werden uns nicht von Terrroristen und Kriminellen unter Druck setzen lassen. Norwegen zahlt kein Lösegeld. Von diesem Prinzip weichen wir bei Menschen verachtenden Terroristen nicht ab.”

Es ist unklar, wie die beiden in die Hände der IS-Miliz geraten sind. Die Dschihadisten nehmen immer wieder Ausländer als Geiseln und stellen politische Forderungen oder verlangen Geld. Zu einer Einigung kommt es meist nicht.