Lenins steinernes Haupt exhumiert: Berliner Denkmal kommt in Ausstellung

Lenins steinernes Haupt exhumiert: Berliner Denkmal kommt in Ausstellung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rund 24 Jahre lag er eingegraben am südöstlichen Stadtrand von Berlin – jetzt ist der Kopf des ehemaligen Lenin-Denkmals wieder ans Licht geholt

WERBUNG

Rund 24 Jahre lag er eingegraben am südöstlichen Stadtrand von Berlin – jetzt ist der Kopf des ehemaligen Lenin-Denkmals wieder ans Licht geholt worden. Er ist eines von 100 Teilen der einst 19 Meter hohen Statue, die auch in der Komödie Goodbye Lenin eine Nebenrolle spielt.

Derzeit ruht das vier Tonnen schwere Haupt in der Spandauer Zitadelle. Ab Frühjahr 2016 soll es wieder aufrecht stehen, als Teil der Ausstellung “Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler” mit mehr als 100 Skulpturen aus mehr als 150 Jahren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schon seit vor der Mauer in Berlin - Ältester Gorilla der Welt: Fatou feiert 67. Geburtstag

In Gedanken im Krieg: Ukrainer und Russen in Deutschland

Berlinale: Goldener Bär geht an Dokumentarfilm "Dahomey"