Eilmeldung
This content is not available in your region

Anklage wegen Steuerbetrugs: Muss Messi ins Gefängnis?

euronews_icons_loading
Anklage wegen Steuerbetrugs: Muss Messi ins Gefängnis?
Schriftgrösse Aa Aa

Messi im Gefängnis – diese Schlagzeile könnte bald Realität werden. Allerdings geht es um Jorge Horacio Messi, den Vater und Manager des Fußballstars und Torjägers vom FC Barcelona. ihm legt die spanische Staatsanwaltschaft zur Last, zwischen 2007 und 2009 das Finanzamt um rund vier Millionen Euro an Steuern betrogen zu haben. Ihm drohen 18 Monate Haft. Den Sohnemann wird die Anklage verschonen. Die Staatsanwälte haben die Einstellung des Verfahrens gegen Lionel Messi beantragt. Er habe zwar die Verträge unterschrieben, die zu dem Steuerbetrug geführt hätten – aber auf Anweisung seines Vaters. In Steuerfragen habe er sich nicht ausgekannt. Na gut, er ist ja auch Fußballer und kein Steuerberater.