Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mexiko: Drogenboss "El Chapo" bei Zugriff verletzt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" bei Zugriff verletzt

Bei einem gescheiterten Zugriff von Sicherheitskräften ist der flüchtige mexikanische Drogenboss Joaquín Guzmán alias “El Chapo” in seiner Heimatregion im Nordwesten des Landes verletzt worden.

Das mexikanische Sicherheitskabinett teilte mit, Guzmán habe sich Verletzungen an einem Bein und im Gesicht zugezogen.

Die Verletzungen seien nicht das Ergebnis einer direkten Konfrontation gewesen.

Seit seinem Gefängnisausbruch durch einen Tunnel vor drei Monaten ist der Kartellchef Medienberichten zufolge bereits mindestens zweimal Sicherheitskräften entkommen.