EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Uber-Fahrer in Indien wegen Vergewaltigung verurteilt

Uber-Fahrer in Indien wegen Vergewaltigung verurteilt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In einem Prozess wegen Vergewaltigung hat ein indisches Gericht den Täter für schuldig gesprochen. Der Mann fuhr in der Stadt Delhi für den

WERBUNG

In einem Prozess wegen Vergewaltigung hat ein indisches Gericht den Täter für schuldig gesprochen.

Der Mann fuhr in der Stadt Delhi für den Fahrtenvermittler Uber. Im Dezember vergewaltigte er dem Urteil zufolge eine Kundin.

http://timesofindia.indiatimes.com/india/Uber-rape-case-Accused-driver-Shiv-Kumar-Yadav-found-guilty/articleshow/49463126.cms

Berichterstattung des indischen Fernsehsenders NDTV nach dem Urteil (auf Englisch)

Der Fall sorgte für heftige Debatten über die Sicherheit von Frauen in Indien.

Uber wurde daraufhin in Neu-Delhi vorübergehend verboten.

Die Strafe für den Verurteilten könnte Haft bis zu lebenslang betragen. Das Strafmaß wird am Freitag verkündet.

Die Verteidigung will aber gegen das Urteil vorgehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"L'amour toujours": Wie ein Liebeslied in Deutschland zum rechten Hassgesang wird

Internationaler Strafgerichtshof: Welche Rolle spielt er bei der Verfolgung von Kriegsverbrechen?

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall