EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

"Made in China" : Neue Atomkraftwerke für Großbritannien

"Made in China" : Neue Atomkraftwerke für Großbritannien
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Chinas Präsident Xi Jinping und der britische Premierminister David Cameron haben sich in der Downing Street zum Gespräch getroffen.

Bei dem Treffen soll ein Vertrag zum Neubau eines Atomreaktors in der Grafschaft Somerset, südwestlich von London, unterzeichnet werden. Außerdem sind weitere chinesische Investitionen im britischen Nuklearsektor angedacht. Die Kosten für den Nuklearmeiler belaufen sich auf 25 Milliarden Pfund.

Das britische Königshaus hatte den Gast mit demonstrativen Pomp empfangen. Ein Höhepunkt war das Staatsbankett im Buckingham-Palast, bei dem auch Prinz William und seine Frau Kate teilnahmen.

The Queen's speech at the #ChinaStateVisit Banquet at #BuckinghamPalacehttps://t.co/uqqgS0MxS5

— BritishMonarchy (@BritishMonarchy) 21 Octobre 2015

Auf den Straßen Londons begrüßten Tausende den chinesischen Gast und seine Ehefrau. Unweit der jubelnden Menge gab es auch Proteste gegen Chinas Tibet-Politik und Menschenrechtsverletzungen. Die britischen Medien üben seit Tagen Kritik am pompösen Empfang des Chinesen. Experten befürchten Hacker-Angriffe und Industriespionage.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nigel Farages Rechtspopulisten könnten Tories in Großbritannien überholen

Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage will doch bei britischer Parlamentswahl antreten

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert