Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schweres Erdbeben in Afghanistan und Pakistan

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Schweres Erdbeben in Afghanistan und Pakistan

Ein schweres Erdbeben hat Teile Afghanistans, Pakistans und Indiens erschüttert. Zahlreiche Menschen sollen ums Leben gekommen sein, unter anderem 12 afghanische Schulmädchen. Über die genauen Opferzahlen gibt es derzeit keine gesicherten Angaben.

Laut dem Geoforschungszentrum in Potsdam und der US-Erdbebenwarte hatte das Beben eine Stärke von 7,5 auf der Richterskala. Das Epizentrum befand sich im Nordosten Afghanistans in gut 200 Kilometern Tiefe. Die Erschütterungen waren noch in Nepal zu spüren.

In einigen Regionen der betroffenen Länder brachen Strom- und Kommunikationsnetze zusammen. In Pakistan gab es Medienberichten zufolge Erdrutsche.

In Pakistan warnte die nationale Erdbebenwarte vor Nachbeben. Soldaten, Polizisten und zivilie Helfer wurden mobilisiert.

Vor einem halben Jahr kamen bei einem schweren Beben im Himalaya rund 9000 Menschen ums Leben.