Titelverteidigung geglückt - All Blacks gewinnen Rugby WM

Titelverteidigung geglückt - All Blacks gewinnen Rugby WM
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Neuseeland hat Rugby-Geschichte geschrieben. Als erstes Team gewannen die All Blacks zum dritten Mal die Weltmeisterschaft, als erste Mannschaft

WERBUNG

Neuseeland hat Rugby-Geschichte geschrieben. Als erstes Team gewannen die All Blacks zum dritten Mal die
Weltmeisterschaft, als erste Mannschaft verteidigten sie den Titel.

Rugby-WM 2015 – Rugby-WM: Neuseeland zum dritten Mal Weltmeister (derstandard.at) https://t.co/QF6G7ggaLSpic.twitter.com/dZ47yhMMSN

— 1001portails Deutsch (@1001ptsDE) 31. Oktober 2015

Das Team in Schwarz setzte sich in einem intensiven Finale in London mit 34:17 gegen Erzrivale Australien durch.
Der Titelverteidiger dominierte die Offensive und erzielten drei Versuche.

Die Wallabies kamen in der zweiten Hälfte mit zwei Versuchen bis auf vier Punkte heran. Einige Minuten lang sah es aus, als könnten sie sogar gleichziehen. Gegen die bärenstarken All Blacks reichte es aber nicht.

#RugbyWorldCup: Neuseeland lässt Australien keine Chance.AllBlacks</a> werden Rekordweltmeister.<a href="https://t.co/CNg5b9T86Q">https://t.co/CNg5b9T86Q</a> <a href="https://t.co/fdNiBOdPjz">pic.twitter.com/fdNiBOdPjz</a></p>&mdash; HAZ (HAZ) 31. Oktober 2015

Ein Versuch von Beauden Barrett eine Minute vor Schluss besiegelte endgültig den Sieg der Neuseeländer. Prinz Harry überreichte anschließend den vergoldeten Pokal im Twickenham-Stadion.

Seit die All Blacks 2011 im eigenen Land Weltmeister wurden, haben sie von 54 Spielen gerade einmal drei verloren.

Rugby-WM-Finale: Neuseeland lässt Erzrivale Australien keine Chance https://t.co/DTiMBimfoppic.twitter.com/AObIvQkGH0

— DIE WELT (@welt) 31. Oktober 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gastgeber Frankreich ist raus: Rugby-Weltmeister Südafrika nach 29:28-Sieg im Halbfinale

Nicht nur Rugby in Toulouse - die rosa Stadt zwischen Rot und Violett

"Show must go on": Antoine Dupont bald zurück bei Rugby-WM