Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Neue Vorwürfe im VW-Abgas-Skandal: Wurde auch beim Porsche Cayenne getrickst?

Neue Vorwürfe im VW-Abgas-Skandal: Wurde auch beim Porsche Cayenne getrickst?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

VW hat die Software zur Manipulation von Abgaswerten offenbar in mehr Modellen eingesetzt als bislang bekannt. Nach Angaben der US-Umweltbehörde sollen auch Drei-Liter-Motoren betroffen sein – und damit Wagen der Konzerntöchter Porsche und Audi. VW hatte zuvor lediglich eingeräumt, Abgaswerte von Dieselfahrzeugen mit Zwei-Liter-Motoren manipuliert zu haben.

Die neuen Anschuldigungen beziehen sich nun unter anderem auf die aktuellsten Modelle von Audi: A6 Quattro, A7 Quattro, A8, A8L und Q5. Auch im VW Touareg Baujahr 2014 sowie dem Porsche Cayenne Baujahr 2015 ist der Drei-Liter-Motor verbaut. Rund 10.000 Autos in den USA seien betroffen. Es ist das erste Mal, dass auch ein Porsche-Modell unter Verdacht steht. Die VW-Konzerntochter hatte bislang zurückgewiesen, in den Skandal um geschönte Abgas-Werte verwickelt zu sein.

Die jetzt genannten Drei-Liter-Dieselmotoren sollen die erlaubten Grenzwerte der EPA-Behärde bis zu neunmal übertreffen.