Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Blackberry mit erstem Android-Smartphone

Blackberry mit erstem Android-Smartphone
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Mobiltelefon-Anbieter Blackberry nimmt ab sofort Vorbestellungen für sein erstes Android-Smartphone Blackberry Priv entgegen. Das fremde Betriebssystem Android (lanciert von Google) soll mit eigener Software abgesichert werden.

In den USA kostet das Smartphone 699 Dollar (634 Euro), direkt bestellt werden kann auch in Kanada und Großbritannien. Der Preis für deutsche Besteller im Handel (Amazon, MediaMarkt und Saturn): 799 Euro.

Preislich sortiert sich das Blackberry Priv damit in der Liga der Flaggschiff-Modelle wie Apple iPhone 6S und 6S Plus, Samsung Galaxy S6 und S6 Edge und Sony Xperia Z5 ein.

Es ist das einzige High-End-Smartphone mit einer Hardware-Tastatur. Blackberry stellt vor allem die Sicherheits- und Privatsphäre-Funktionen des Priv in den Vordergrund.

Der kanadische Hersteller der ersten Stunde kam zuletzt auf weniger als ein Prozent Marktanteil, vor allem Banken, Behörden oder Berater mit hohen Sicherheitsbedürfnissen nutzten seine Technik.

su mit Reuters