EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EU-Beitritt: Verhandlungen mit Serbien eröffnet

EU-Beitritt: Verhandlungen mit Serbien eröffnet
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die EU und Serbien haben in Brüssel offiziell mit den Beitrittsverhandlungen für den Westbalkanstaat begonnen. Zur Debatte steht auch das schwierige Verhältnis zum Kosovo.

WERBUNG

Die EU und Serbien haben in Brüssel offiziell mit den Beitrittsverhandlungen für den Westbalkanstaat begonnen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen zunächst die Themen Finanzkontrolle und das schwierige Verhältnis Belgrads zum Kosovo. Serbiens Ministerpräsident Aleksander Vucic sagte, er hoffe, dass sein Land bis 2019 alle Aufnahmebedingungen erfülle.

We worked very hard to be where we are today. And we did it for us, not because of #EU. #Serbia#chapters#futurepic.twitter.com/o9zptIyIk0

— Александар Вучић (@SerbianPM) December 14, 2015

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn lobte auf Twitter die Fortschritte, die Serbien gemacht habe. Er sagte aber auch, die EU sei nicht mehr bereit, ein Mitglied aufzunehmen, das Grenzprobleme mit Nachbarn habe.

“Congratulations to #Serbia for well deserved opening of chapters!“With SerbianPM</a> at press conf. following <a href="https://twitter.com/hashtag/IGC?src=hash">#IGC</a> 1/2 <a href="https://t.co/EwmpgTft5h">pic.twitter.com/EwmpgTft5h</a></p>&mdash; Johannes Hahn (JHahnEU) December 14, 2015

Die Spannungen zwischen Kosovo-Albanern und Serben treten in der geteilten Stadt Mitrovica besonders zutage. Der Kosovo erklärte sich 2008 für unabhängig. Serbien erkennt dies nicht an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Picknick auf dem Fluss? So entkommt man in Serbien der Hitze

Gegen irreguläre Migration: Serbien unterzeichnet Abkommen mit Frontex

Serbien diskutiert wieder größtes Lithium-Bergbauprojekt Europas