Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"EUROPE'S MOST WANTED" - die Verbrecher Webseite von Europol

"EUROPE'S MOST WANTED" - die Verbrecher Webseite von Europol
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

EUROPESMOSTWANTED – die neue Webseite von Europol – ist online.

Vom Terrorverdächtigen bis zum Betrüger oder Sexualverbrecher – Die Steckbriefe von 45 europäischen Schwerverbrechern stehen jetzt für jedermann einsehbar im Internet.

Die Polizei setzt auf die Mithilfe der Bürger. Wer einen Hinweis hat: für die Ergreifung einiger Verbrecher ist eine Belohnung ausgesetzt.
Europol hofft so auf die Unterstützung der Bevölkerung bei der Jagd nach den meistgesuchten Bösewichten.

Die Liste wurde auf der Basis von Steckbriefen aus 23 EU Ländern zusammengestellt und ist in 17 Sprachen verfügbar.