Eilmeldung
This content is not available in your region

Nabatäerstadt Petra wegen Regen geschlossen

euronews_icons_loading
Nabatäerstadt Petra wegen Regen geschlossen
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen heftigen Regens ist die historische Felsenstadt Petra in Jordanien teilweise für Besucher geschlossen worden. Für Touristen stand nur der Siq el-Barid, eine Art Vorort Petras, offen. Der Ort war früher die Hauptstadt der Nabatäer, die die Bauten direkt aus den Felsen meißelten. Petra ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.