Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nabatäerstadt Petra wegen Regen geschlossen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Nabatäerstadt Petra wegen Regen geschlossen

Wegen heftigen Regens ist die historische Felsenstadt Petra in Jordanien teilweise für Besucher geschlossen worden. Für Touristen stand nur der Siq el-Barid, eine Art Vorort Petras, offen. Der Ort war früher die Hauptstadt der Nabatäer, die die Bauten direkt aus den Felsen meißelten. Petra ist UNESCO-Weltkulturerbe.