EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

El Niño terrorisiert Peru

El Niño terrorisiert Peru
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Peru wird von schweren Überschwemmungen heimgesucht. 250 Soldaten sollen zu einem Hilfseinsatz in die betroffenen Gebieten abkommandiert werden, gab

WERBUNG

Peru wird von schweren Überschwemmungen heimgesucht. 250 Soldaten sollen zu einem Hilfseinsatz in die betroffenen Gebieten abkommandiert werden, gab der Verteidigungsminister des südamerikanischen Landes bekannt.

Starke Niederschläge hatten Ortschaften unter Wasser gesetzt, Hunderte Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

El Niño golpea: hay 14 regiones del Perú afectadas por lluvias e inundaciones. https://t.co/jFhK2VvhbZpic.twitter.com/ZWD4lHeckw

— La Mula (@lamula) February 27, 2016

Die Wetterkapriolen sind auf El Niño zurückzuführen. Diese meteorologische Besonderheit sorgt an der Pazifikküste Südamerikas in unregelmäßigen Abständen für veränderte ozeanische und atmosphärische Strömungen und kann extreme Wetterverhältnisse zur Folge haben. In den vergangenen Monaten war El Niño nach Angaben der Weltwetterorganisation ganz besonders stark ausgeprägt, sollte seinen Höhepunkt aber überschritten haben und allmählich abflauen.

Hier erfahren Sie mehr über El Niño und seine Folgen…
El Niño und der Quelccaya-Gletscher…

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Peru: Schöne Bescherung für unartige Rauschgifthändler

Taschen vollgestopft: Flugreisender schmuggelt 160 exotische Tiere

Notstand in Peru nach Vulkanausbruch ausgerufen