Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

"Earth Hour": Eine Stunde ohne Licht für den Klimaschutz

"Earth Hour": Eine Stunde ohne Licht für den Klimaschutz
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Stunde ohne elektrisches Licht und so ein Zeichen für den Klimaschutz setzen: Das ist das Anliegen der Earth Hour, die in diesem Jahr zum zehnten Mal begangen wird. Um 20.30 Uhr Ortszeit wird die Beleuchtung an berühmten Bauwerken ausgeschaltet, wie am Eiffelturm in Paris und am Kreml in Moskau.



Die Earth Hour wird von der Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF initiiert. Der WWF ruft auch Privathaushalte auf, zur gleichen Zeit keinen elektrischen Strom zu benutzen. Nach Angaben des WWF haben sich weltweit mehr als 7000 Städte in 162 an der diesjährigen Earth Hour.