Eilmeldung
This content is not available in your region

EDF-Entscheidung zu AKW Hinkley Point verschoben

euronews_icons_loading
EDF-Entscheidung zu AKW Hinkley Point verschoben
Schriftgrösse Aa Aa

Der größtenteils staatliche französische Energiekonzern EDF will nun erst Anfang Mai statt Ende März bekanntgeben, wie er den Neubau zweier Reaktoren am britischen Atomkraftwerk Hinkley Point finanzieren will. Das teilte Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron jetzt mit. Das Projekt kostet umgerechnet rund 23 Milliarden Euro.