EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Irak: Schiitenführer al-Sadr begrüßt Vorschläge zur Regierungsumbildung

Irak: Schiitenführer al-Sadr begrüßt Vorschläge zur Regierungsumbildung
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Irak hat Schiitenführer Muqtada al-Sadr die von Ministerpräsident Haider al-Abadi vorgeschlagene Regierungsumbildung begrüßt. Al-Abadi hatte nach

WERBUNG

Im Irak hat Schiitenführer Muqtada al-Sadr die von Ministerpräsident Haider al-Abadi vorgeschlagene Regierungsumbildung begrüßt. Al-Abadi hatte nach großem öffentlichen Druck ein neues Kabinett mit 16 Ministern vorgeschlagen, dem laut Staatsfernsehen auch der Innen- und Verteidigungsminister der alten Regierung angehören.

Al-Sadr nannte diesen Schritt “mutig”. Er forderte seine Anhänger dazu auf, ihr Protestcamp aufzulösen. Sie hatten es vor etwa zwei Wochen vor dem streng bewachten Regierungsviertel in Bagdad aufgeschlagen. Die Demonstranten fordern Reformen und die Bekämpfung der Korruption. Al-Sadr hatte verlangt, Ministerien mit unabhängigen Technokraten zu besetzen. Er rief die Abgeordneten im Parlament dazu auf, so schnell wie möglich über al-Abadis Neubesetzungsvorschläge abzustimmen. Eine Entscheidung könnte in der zweiten Aprilwoche gefällt werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bis zu 15 Jahre Strafe: Irak verabschiedet Anti-LGBTQ+-Gesetz

Luftangriff auf pro-iranische Miliz im Irak

Erste US-Vergeltungsschläge nach Angriff auf Stützpunkt in Jordanien