Wind und Wellen: Echtes Segeln im Nordpazifik

Wind und Wellen: Echtes Segeln im Nordpazifik
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Von wegen ein bisschen auf dem Boot herumschippern und sich in der Sonne aalen: Der Wind peitscht, die Wellen im Nordpazifik krachen mit Macht auf

WERBUNG

Von wegen ein bisschen auf dem Boot herumschippern und sich in der Sonne aalen: Der Wind peitscht, die Wellen im Nordpazifik krachen mit Macht auf Jacht und Besatzung. Die Clipper-Regatta rund um die Welt ist vor allem auch ein Kampf zwischen Mensch und Natur. Vor wenigen Tagen gab es bei dem Rennen ein Todesopfer: Die Britin Sarah Young, die zur Besatzung der IchorCoal gehörte, wurde über Bord gespült und kam ums Leben.

Thinking of ClipperRace</a> crews as Sarah Young is buried at sea: "All I ask is a tall ship & a star to sail her by." <a href="https://t.co/D09xmUlXl2">pic.twitter.com/D09xmUlXl2</a></p>&mdash; Mark McFadden (MarkMcFadden) 2 avril 2016

RIP Sarah Young – laid to rest in #PacificOcean#ClipperRace – our thoughts are with crew, partner, friends and family

— The Clipper Race (@ClipperRace) 3 avril 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Jahresabschluss im Judo: Tokio feiert das Finale der Grand-Prix-Serie 2023

Judo-Grand-Slam in Tokio: Japans Team zeigt sich voller Motivation

Djokovic gewinnt Masters-Turnier von Paris-Bercy