EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Portugals Kulturminister tritt nach "Ohrfeigen-Drohung" zurück

Portugals Kulturminister tritt nach "Ohrfeigen-Drohung" zurück
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der portugiesische Kulturminister Joao Soares ist zurückgetreten. Er war unter Druck geraten, nachdem er auf seiner Facebook-Seite zwei Journalisten

WERBUNG

Der portugiesische Kulturminister Joao Soares ist zurückgetreten. Er war unter Druck geraten, nachdem er auf seiner Facebook-Seite zwei Journalisten, die sich kritisch über ihn geäußert hatten, mit Ohrfeigen drohte. Zahlreiche Nutzer hatten anschließend seinen Rücktritt gefordert.

Soares entschuldigte sich öffentlich für seine Äußerung und reichte seinen Rücktritt beim Regierungschef ein, der diesen annahm.

Joao Soares ist der Sohn von Portugals früherem sozialistischen Ministerpräsidenten Mario Soares.

João Soares pede a demissão do cargo de ministro da Culturahttps://t.co/kWB9LjADy7pic.twitter.com/EjczNUWw6Q

— tvi24 Últimas (@tvi24ultimas) April 8, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zehntausende Menschen feierten in Portugal die Nelkenrevolution

Rechtsruck bei Parlamentswahl in Portugal erwartet

Umfragen sehen Mitte-Rechts bei Parlamentswahlen in Portugal vorne