EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Chile: Massensterben der Sardinen

Chile: Massensterben der Sardinen
Copyright 
Von Euronews mit mit Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Tausende Tote Sardinen schwimmen im Fluss Queule in Chile, es soll sich um mehrere Hundert Tonnen handeln. Die Ursache für das Massensterben ist noch

WERBUNG

Tausende Tote Sardinen schwimmen im Fluss Queule in Chile, es soll sich um mehrere Hundert Tonnen handeln. Die Ursache für das Massensterben ist noch völlig unklar. Experten untersuchen weiterhin, was zu ihrem Tod geführt haben könnte.

Lokale Medien berichten von einem Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung, was nicht offiziell von den Behörden bestätigt wurde. Bereits im März waren mehr als vier Tonnen tote Sardinen an den Stränden der Región de Los Ríos, im Süden von Chile, angeschwemmt worden.

FOTO de maritgob_vld</a>: Buzos de la <a href="https://twitter.com/Armada_Chile">Armada_Chile inspeccionando fondo marino por varazón de sardinas en Queule pic.twitter.com/1oEcDtOOMh

— Carlos A Martínez J (@camartinezj) April 9, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanischer Tourist von Elefanten in Südafrika totgetrampelt

Massenpanik bei religiöser Versammlung in Indien: Mindestens 116 Tote

Vier Touristen in nur einer Woche tot auf griechischen Inseln gefunden