Eilmeldung
This content is not available in your region

Chile: Massensterben der Sardinen

Chile: Massensterben der Sardinen
Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Tote Sardinen schwimmen im Fluss Queule in Chile, es soll sich um mehrere Hundert Tonnen handeln. Die Ursache für das Massensterben ist noch völlig unklar. Experten untersuchen weiterhin, was zu ihrem Tod geführt haben könnte.

Lokale Medien berichten von einem Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung, was nicht offiziell von den Behörden bestätigt wurde. Bereits im März waren mehr als vier Tonnen tote Sardinen an den Stränden der Región de Los Ríos, im Süden von Chile, angeschwemmt worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.