Eilmeldung

Fechten: Tatiana Logunova gewinnt in Rio

Fechten: Tatiana Logunova gewinnt in Rio
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Russin Tatiana Logunova hat überraschend das Fecht-Finale beim Grand Prix in Rio gewonnen. Sie besiegte die Weltranglistenführende aus China Xu Anqi in einem ungewöhnlich defensiven Endkampf mit 5:3. Die Chinesin war mit einer leichten Rückenverletzung in das Finale gegangen, die sie sich im halbfinale gegen die Russin Olga Kochneva zugezogen hatte. Ihr Trainer hatte ihr deshalb eine sehr abwartende Strategie mit auf den Weg gegeben Nachdem es in den ersten beiden Runden keine Treffer gegeben hatte, musste die Entscheidung in der letzten Runde fallen. Die 35 Jahre alte Logunova sicherte sich Gold dann mit ihrem fünften Treffer, als noch etwas mehr als eine Sekunde auf der Uhr war – zuwenig für Xu, um den Rückstand noch aufzuholen. Für Logunova – immerhin zweimal Goldmedaillengewinnerin mit der Mannschaft bei den olympischen Spielen – war es der erste Grand Prix Titel der Saison.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.