Regierungsumbildung in Saudi-Arabien - neuer Ölminister

Regierungsumbildung in Saudi-Arabien - neuer Ölminister
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Saudi Arabien hat im Ölministerium eine Umbildung vorgenommen. Wie es in einem königlichen Erlass hieß, der vom Staatsfernsehen verbreitet wurde

WERBUNG

Saudi Arabien hat im Ölministerium eine Umbildung vorgenommen. Wie es in einem königlichen Erlass hieß, der vom Staatsfernsehen verbreitet wurde, wird das Haus in Ministerium für Energie, Industrie und Bodenschätze umbenannt. Neuer Minister wird der frühere Chef des Gesundheitsressorts, Chalid al-Falih. Er war zuvor ebenfalls Vorsitzender des staatlichen Ölkonzerns Aramco.

Al-Falih folgt auf Ali al-Nuaimi, der seit 1995 saudischer Ölminister war. Der 80-Jährige galt als einflussreiche Figur in der Opec. Unter seiner Führung hielt Saudi-Arabien bisher daran fest, die Ölproduktion trotz des weltweiten Preisverfalls nicht zu drosseln. Auch an der Spitze anderer Ministerien gab es Personalwechsel.

Die Veränderungen kommen rund zwei Wochen, nachdem Vize-Kronprinz Mohammed Bin Salman einen Plan zur wirtschaftlichen Entwicklung vorgelegte, der die Abhängigkeit des Landes vom Öl vorantreiben soll. Unter anderem soll ein Teil des Staatskonzerns Aramco verkauft werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Präsident Selenskyj bittet Saudi-Arabien um Unterstützung

Diskussion über Lösungen für die großen Herausforderungen der globalen Arbeitsmärkte in Riad

Arabisch-islamischer Sondergipfel in Riad zur Lage in Gaza beginnt