EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Außenministertreffen: Wenig Hoffnung auf Syrienlösung

Außenministertreffen: Wenig Hoffnung auf Syrienlösung
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auch Syrien steht auf dem Programm der Außenminister, die sich in Wien zu Gesprächen treffen. Die Hoffnung, eine Lösung zu finden, ist nicht groß

WERBUNG

Auch Syrien steht auf dem Programm der Außenminister, die sich in Wien zu Gesprächen treffen. Die Hoffnung, eine Lösung zu finden, ist nicht groß. Russland stützt den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad, die westlichen Länder sehen keine politische Zukunft für Assad.

Der deutsche Außenminister Frank Walter Steinmeier sagte: “Diese politische Veränderung ist notwendig, weil mit Assad dauerhaft keine Zukunft dieses Landes zu gewinnen ist, deshalb müssen wir jetzt einsteigen in Wien unter dem Dach der Vereinten Nationen, in Verhandlungen darüber, wie eine Übergangsregierung aussehen könnte.”

Für die Friedensgespräche sind neben US-Außtenminister John Kerry und seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow auch Vertreter Saudi-Arabiens und des Irans angereist. Oberstes Ziel ist es, eine neue Waffenruhe für Syrien umzusetzen. Die vorher ausgehandelte Waffenruhe hat nicht gehalten. Die Außenminister beraten auch über die humanitäre Hilfe.

#Steinmeier vor #Syrien-Gesprächen in Wien: Es geht um bessere Bedingungen für Waffenruhe + humanitäre Hilfe (1/2) pic.twitter.com/vrnvAuZBPH

— Auswärtiges Amt (@AuswaertigesAmt) May 17, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Syrien: Waffenruhe für Aleppo um zwei Tage verlängert

Zivile Todesopfer bei russischem Luftangriff im Nordwesten Syriens

Russland fliegt Luftangriff auf Dschihadisten-Stützpunkt in Syrien