Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ryanair senkt Reisepreise

Ryanair senkt Reisepreise
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ryanair hat angekündigt, seine Preise für Flugreisen zu senken. Die irische Fluggesellschaft verkündete zum Ende des Geschäftsjahres im März unter anderem eine Rekordanzahl von Fluggästen und satte Nettogewinn. Aufgrund des Kampfes um die günstigsten Preise im Fluggeschäft sehe man sich aber gezwungen, diesbezüglich mitzuziehen, so Ryanair. Und dann wäre da noch die Unsicherheit, ob Großbritannien in der EU bleibt oder nicht:

“Wir glauben, dass Europa und Großbritannien in den vergangenen Jahren von vielen Dingen profitiert haben: Vor allem von niedrigen Preisen wie unseren”, sagt Ryanair-Finanzdirektor Neil Sorahan. “Sollten die Briten für einen Ausstieg aus der EU stimmen, müssten sehr viele Dinge neuverhandelt werden. Damit müssten wir umgehen, sollte es so weit kommen.”

Eigenen Angaben zufolge rechnet Ryanair damit, dass sein Wachstum bis Ende März 2017 um bis zu 13 Prozent geringer ausfällt.