Thailand: Mehrere Kinder im Schlafsaal ihres Internats verbrannt

Thailand: Mehrere Kinder im Schlafsaal ihres Internats verbrannt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Schlafsaal einer Schule in Thailand starben mindestens 17 Kinder.

WERBUNG

Im Schlafsaal einer Schule in Thailand starben mindestens 17 Kinder. Dort war in der Nacht zum Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Erst nach drei Stunden konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Wie es zu dem Brand in Pitakkiatwittaya-Schule kommen konnte, ist noch unklar. Die Schule befindet sich im rund 70 Kilometer nördlich der Staft Chiang Mai im Norden des Landes.

Die Schule in christlicher Trägerschaft wird vor allem von Kindern aus den abgelegenen Bergregionen im Norden des Landes besucht. Die Schüler im Alter von fünf bis 12 Jahren besuchen daher häufig das Internat. Nach Angaben der Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes rund 38 Kinder im Schlafsaal, 20 konnten gerettet werden, ein Mädchen wird noch vermisst.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Land unter in Thailand - Zehntausende nach Dauerregen obdachlos

Bangkok: 14-jähriger Schütze offenbar geisteskrank

Spanischer Schauspielersohn Daniel Sancho ermordet kolumbianischen Schönheitschirurgen