EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Steuerberater entlastet Lionel Messi: "Ihm nie etwas erklärt"

Steuerberater entlastet Lionel Messi: "Ihm nie etwas erklärt"
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Prozess wegen Steuerbetrugs hat der Weltfußballer Lionel Messi erstmals vor dem Landgericht in Barcelona ausgesagt.

WERBUNG

Im Prozess wegen Steuerbetrugs hat der Weltfußballer Lionel Messi erstmals vor dem Landgericht in Barcelona ausgesagt. Der Argentinier war bislang aufgrund einer Rückenverletzung nicht erschienen.

Messi und seinem Vater und Manager Jorge wird vorgeworfen, das spanische Finanzamt zwischen 2007 und 2009 um 4,1 Millionen Euro betrogen zu haben. Die Anklage fordert für Vater und Sohn eine Haftstrafe von gut 22 Monaten, dazu eine hohe Geldbuße.

Lionel Messi testifies in tax fraud trial https://t.co/vIwx0mn1D1

— CNBC (@CNBC) 2. Juni 2016

Die Staatsanwaltschaft plädiert allerdings dafür, das Verfahren gegen den 28-jährigen Spieler einzustellen, weil dieser sich nicht um finanzielle Dinge gekümmert habe. Messi hatte zuvor ausgesagt, dass er immer alles, was sein Vater ihm hingelegt habe, blind unterschrieben habe. Jetzt hat ihn auch sein Steuerberater entlastet. Er versicherte dem Richter, dass er Messi nie etwas erklärt habe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Was bedeuten die Regionalwahlen in Katalonien für Spanien?

Wohnungsnot in Spanien: Mietpreise 17 Mal stärker gestiegen als die Löhne

Spanien will Goldenes Visum abschaffen