EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Österreichs Rechtspopulisten fechten Wahlergebnis an

Österreichs Rechtspopulisten fechten Wahlergebnis an
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Österreichs rechtspopulistische FPÖ hat das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl vor dem Verfassungsgericht angefochten.

WERBUNG

Österreichs rechtspopulistische FPÖ hat das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl vor dem Verfassungsgericht angefochten. Es gebe zahlreiche Hinweise auf Unregelmäßigkeiten, so FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

Der Kandidat der FPÖ, Norbert Hofer, war bei der Stichwahl dem unabhängigen Kandidaten Alexander Van der Bellen knapp unterlegen. Die Differenz zwischen den beiden betrug rund 31.000 Stimmen. Entscheidend für das Ergebnis war die Briefwahl.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Österreich: Verdacht auf Unregelmäßigkeiten bei Bundespräsidentenwahl

FPÖ-Chef Strache: "Wir sind die Mitte"

Rechtspopulistische "Kehrtwende" für Europa