Eilmeldung

Frankreich: Ein Toter bei Brand in Chemiefabrik in Lyon

Frankreich: Ein Toter bei Brand in Chemiefabrik in Lyon
Schriftgrösse Aa Aa

In der französischen Stadt Lyon ist bei einem Großbrand in einer Chemiefabrik eine Person ums Leben gekommen. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Das Feuer brach gegen Dienstagmittag in einer Lagerhalle der Firma Bluestar silicones unweit der Innnestadt aus. Ein Viertel der 2500 Quadratmeter messenden Halle wurden zerstört, bis die Feuerwehr den Brand löschen konnte.

Über Lyon war eine Rauchsäule zu sehen, laut Behörden befanden sich in der Lagerhalle aber keine toxischen Stoffe.

Weil die Fabrik aber unter die Seweso-Richtlinie für Gefahrstoffe fällt, wurden Schulen in der Umgebung evakuiert und die nahe Autobahn vorübergehend gesperrt.

Ermittler fanden später eine verbrannte Leiche. Dabei handelt es sich wahrscheinlich einen Angestellten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.