EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

EgyptAir-Absturz: DNA-Analysen beginnen

EgyptAir-Absturz: DNA-Analysen beginnen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Alle bislang georteten sterblichen Überreste der Opfer des EgyptAir-Absturzes vom 19.

WERBUNG

Alle bislang georteten sterblichen Überreste der Opfer des EgyptAir-Absturzes vom 19. Mai sind aus dem Mittelmeer geborgen worden. Wie das ägyptische Ministerium für zivile Luftfahrt weiter mitteilte, würden jetzt DNA-Proben zur Klärung der Identitäten im Institut für forensische Medizin in Kairo untersucht. Die sterblichen Überreste der Opfer wurden am Sonntag zunächst an Bord eines Bergungsschiffes nach Alexandria gebracht.

Das Schiff soll laut Ministerium demnächst erneut zur Unglücksstelle des Flugzeugabsturzes aufbrechen und den Meeresgrund nach Wrackteilen sowie möglichen weiteren Opfern absuchen.

Crash EgyptAir. Des restes humains récupérés, acheminés à Alexandrie https://t.co/4LAvt9eEyxpic.twitter.com/X6D8uVVmDY

— Ouest-France (@OuestFrance) 3 juillet 2016

Der Airbus A320 war mit 66 Menschen an Bord auf dem Weg von Paris nach Kairo über dem östlichen Mittelmeer abgestürzt, ohnen einen Notruf abzusetzen.

Wie Ermittler am Wochenende bekanntgaben, kann demnächst mit der Datenanalyse des vor kurzem gefundenen Stimmenrekorders begonnen werden. Er befindet sich zur Zeit noch zur Reparatur in Frankreich, ist nach Angaben von Ermittlern aber intakt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dramen in Ägyptens Luftverkehr

Massentourismus im spanischen Mykonos: Binibeca Vell schränkt Besuche ein

USA: Boeing 777 verliert beim Start einen Reifen