Viele Tote bei Zugunglück in Italien

Viele Tote bei Zugunglück in Italien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Süditalien sind beim Zusammenstoß von zwei Passagierzügen mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen.

WERBUNG

In Süditalien sind beim Zusammenstoß von zwei Passagierzügen mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen.

Viele weitere Passagiere wurden verletzt. Dutzende Unfallopfer sind in Krankenhäuser eingeliefert worden. Zahlreiche Menschen waren in den Trümmern eingeklemmt.

Das Unglück ereignete sich in der Region Apulien nördlich der Stadt Bari. Die beiden Züge fuhren auf einer eingleisigen Strecke zwischen Corato und Andria frontal aufeinander.

Die beiden Regionalzüge haben je vier Waggons, die vollkommen verkeilt sind. Mehre Abteile wurden durch den Aufprall völlig zerstört.

Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi verlangte eine umgehende Klärung der Unfallursache

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zug entgleist bei Mailand: Mindestens 3 Tote

Viele Tote bei Busunglück in Venedig - auch aus Deutschland und Österreich

Dramatisches Busunglück bei Venedig: Mindestens 21 Tote - darunter 2 Kinder