EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

IOC: Keine Komplett-Sperre der russischen Olympia-Mannschaft

IOC: Keine Komplett-Sperre der russischen Olympia-Mannschaft
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die russische Mannschaft wird nicht komplett von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgeschlossen.

WERBUNG

Die russische Mannschaft wird nicht komplett von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgeschlossen. Diese Entscheidung teilte IOC-Präsident Thomas Bach am Sonntag in Lausanne mit. Es liege vielmehr nun an den einzelnen internationalen Sommersportverbänden, darüber zu befinden, ob russische Athleten in den jeweiligen Sportarten antreten dürften oder nicht.

Decision of the IOC Executive Board concerning the participation of Russian athletes in the Olympic Games Rio 2016 https://t.co/wfe08HKEqF

— IOC MEDIA (@iocmedia) 24. Juli 2016

Unter der Führung des deutschen Präsidenten Bach hatte das Exekutivkomitee des IOC zuvor bei einer Telefonkonferenz beraten, ob nach den russischen Leichtathleten das komplette Land von den Sommerspielen in Rio de Janeiro ausgeschlossen werden solle.

Die russischen Leichtathleten sind von der Entscheidung nicht betroffen, sie bleiben von den Rio-Spielen ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte am vergangenen Mittwoch die Suspendierung des russischen Leichtathletik-Verbandes durch den Weltverband IAAF als regelkonform bestätigt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IOK: "Aggressive" Kritik Russlands hat "neuen Tiefpunkt" erreicht

Mit Bach und Bolt: Olympische Fackel in Paris präsentiert

Krieg, Sanktionen, Isolation: Harte Zeiten für den russischen Sport