Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Luft anhalten bis Wyoming: Anleger warten auf Yellens Fed-Rede

Luft anhalten bis Wyoming: Anleger warten auf Yellens Fed-Rede
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ihre Äußerungen am Freitag werden mit Spannung erwartet: US-Notenbankchefin Janet Yellen. Investoren hoffen, Yellen könnte in ihrer Rede beim jährlichen Zentralbanktreffen in Jackson Hole in Wyoming die Stoßrichtung für die kommende Geldpolitik der Vereinigten Staaten vorgeben. Zuletzt hatten Fed-Mitglieder durchblicken lassen, die US-Notenbank sei zu Zinserhöhungen bereit, die Zeit sei reif.

Anleger gingen im Vorfeld der Yellen-Rede auf Nummer sicher und setzen die Zeichen auf Verkauf. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete am Donnerstag 0,1 Prozent tiefer bei 18.455 Punkten. Die Tokioter Börse folgte den schwachen US-Vorgaben ins Minus – auch hier zeigten sich die Händler zurückhaltend. Der Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent tiefer bei 16.555 Punkten. Ein Euro wurde in Erwartung der Yellen-Ansprache mit 1,1267 Dollar bewertet nach 1,1261 Dollar im späten New Yorker Handel.