IOC disqualifiziert olympische Athleten von 2008

IOC disqualifiziert olympische Athleten von 2008
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach positiven Doping-Nachtests hat das IOC weitere Athleten der Sommerspiele 2008 in Peking nachträglich ausgeschlossen.

WERBUNG

Nach positiven Doping-Nachtests hat das IOC weitere Athleten der Sommerspiele 2008 in Peking nachträglich ausgeschlossen.
Betroffen ist die russische Leichtathletin Tatjana Firowa. Auch der Gewichtheber Alexandru Dudoglo aus Moldawien wurde gesperrt, sowie die russischen Gewichtheberinnen Nadeschda Jewstjuchina und Marina Schainowa.

IOC: 4 athletes, including 3 Russians, stripped of 2008 Beijing Olympics medals after positive doping results – AP https://t.co/Acrm0KG2hn

— Breaking News (@BreakingNews) August 31, 2016

Disqualifiziert wurden ebenfalls die Gewichtheber Tigran Martirosjan aus Armenien und Intigam Zairov aus Aserbaidschan.
Bei den nachgewiesenen Doping-Substanzen handelte es sich zumeist um Anabolika.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

Entscheidung in Peking: Eiskunstlauf-Wunderkind Kamila Walijewa (15) darf antreten

Positive Doping-Probe: Darf Eiskunstlauf-Star Kamila Walijewa (15) antreten?