Usbekistan: Ungewissheit über Präsident Karimows Gesundheitszustand

Usbekistan: Ungewissheit über Präsident Karimows Gesundheitszustand
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der Ex-Sowjetrepublik Usbekistan bleibt die Lage gespannt.

WERBUNG

In der Ex-Sowjetrepublik Usbekistan bleibt die Lage gespannt. Es gibt keine offizielle Meldung über den Tod von Langzeitpräsident Islam Karimow. Inoffiziell heißt es aber, der 78-Jährige sei nicht mehr am Leben. Seine Tochter schrieb allerdings, ihr Vater habe eine Hirnblutung erlitten, liege auf der Intensivstation und sein Zustand sei stabil.

Eine Meldung desselben Inhalts las auch der Nachrichtensprecher im staatlichen usbekischen Fernsehen vor.

Ungeachtet der Ungewissheit liefen in Usbekistan die Vorbereitungen auf den Nationalfeiertag am 1. Oktober weiter.

Die Türkei hat überraschend bereits den Tod Karimows verkündet. Ministerpräsident Binali Yildirim sprach der Familie und dem Volk bereits das Beileid der Türkei aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Beten für den kranken König Charles (75)

Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan: Alijew gewinnt mit 93,9 % - laut Hochrechnung

"Wow, meine Wohnung": So will Österreich Obdachlose von der Straße holen