WHO: Sechs Monate geschützten Sex nach Rückkehrer aus Zika-Gebieten

WHO: Sechs Monate geschützten Sex nach Rückkehrer aus Zika-Gebieten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt Rückkehrern aus Zika-Gebieten, mindestens sechs Monate lang geschützten Sex zu praktizieren oder Abstinenz zu üben.

WERBUNG

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt Rückkehrern aus Zika-Gebieten, mindestens sechs Monate lang geschützten Sex zu praktizieren oder Abstinenz zu üben. Bisher hatte die WHO dies für einen Zeitraum von zwei Monaten empfohlen. Nach Erkenntnissen ihrer Experten kann der Zika-Erreger durch ungeschützten Sex übertragen werden und bei Kindern im Mutterleib zu Schädelmissbildungen (Mikrozephalie) führen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Heilender Klang: Medizinstudenten ermuntern Krebspatienten

Erste Forschungsergebnisse aus Australien: Cannabis könnte bei der Heilung von Hautkrebs helfen

WHO: Anstieg von Cybermobbing bei Jugendlichen