MotoGP Valencia: Lorenzo nach Rekordrunde auf Pole

MotoGP Valencia: Lorenzo nach Rekordrunde auf Pole
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Beim letzten Rennen der Königsklasse wird Jorge Lorenzo von der Pole Position starten.

WERBUNG

Beim letzten Rennen der Königsklasse wird Jorge Lorenzo von der Pole Position starten. Der Mallorquiner setzte sich gleich zu Beginn des zweiten Qualifyings von seinen Verfolgern ab. Mit 1:29.401 legte Lorenzo bei Valencia eine Rekordzeit hin – und die perfekte Basis für einen starken Abschied von seinem Team Yamaha. Nach dem Saisonfinale am Sonntag wechselt er zum Konkurrenten Ducati.

INCREDIBLE first lap from #JL99!

1:29! Lap record! #ValenciaGPpic.twitter.com/g7BfNNeoXo

— MotoGP™ (@MotoGP) 12. November 2016

Weltmeister Marc Márquez musste sich seinem Landsmann geschlagen geben. Mit rund drei Zehntelsekunden Rückstand sicherte er sich Platz zwei. Seine Repsol Honda wechselte er nach einem Sturz im vierten Training gegen eine Ersatzmaschine.

Rang drei erfuhr sich Valentino Rossi. Lorenzos Noch-Teamkollege macht damit auf seiner Yamaha die Startreihe beim Saisonfinale in Spanien komplett. Der Italiener hatte in den letzten Tagen mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und ist mit Platz drei sehr zufrieden, so Rossi auf der Pressekonferenz:

“It's always a good feeling, but this time also more…” – #VR46#ValenciaGPhttps://t.co/kwhNz94ax8

— MotoGP™ (@MotoGP) 12. November 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Se Acabo": Fußball-Verband bestätigt Rücktrittsgesuch von Rubiales

Rote Karte für Rubiales: Spaniens Nationalspieler verurteilen Verhalten von Verbandschef

Nicht einvernehmlich: Im Kuss-Skandal widerspricht Jenni Hermoso dem Fußball-Präsidenten