Italien: Bombe vor Polizeikaserne in Bologna explodiert

Italien: Bombe vor Polizeikaserne in Bologna explodiert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Anschlag wurde kurz vor einem angekündigten Besuch des Ministerpräsidenten Renzi in der Stadt verübt. Renzi wirbt dort für seine geplante Verfassungsreform.

WERBUNG

In Italien ist kurz vor einem Besuch des Ministerpräsidenten Matteo Renzi in Bologna ein Bombenanschlag auf eine Polizeikaserne verübt worden.

Die Explosion ereignete sich am frühen Sonntagmorgen vor dem Gebäude in einem Randbezirk der Stadt. Dabei entstand Sachschaden, Verletzte gab es keine. Zum Tatzeitpunkt schliefen etwa 10 Beamte in dem Gebäude.

Ob dabei ein Zusammenhang mit dem Renzi-Besuch besteht, war unklar. Italienische Medien zitieren Polizeiquellen, wonach es sich um eine Eskalation im Konflikt der Polizei mit lokalen Anarchistengruppen handeln könnte, die immer wieder Sabotageakte verüben.

Renzi wirbt derzeit für die weitreichendste Verfassungsreform in der Geschichte Italiens. Mit einer Verkleinerung des Senats soll die Zentralregierung gestärkt und Blockaden durch Vertreter der Regionen seltener werden. Über das Vorhaben wird am 4. Dezember per Referendum abgestimmt. Renzi hat seine politische Zukunft mit dem Ausgang des Referendums verknüpft.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan

Italien deckt 600-Millionen-Euro Betrug von EU-Geldern auf