Italien: Flüchtlinge fordern nach Brand bessere Unterbringung

Italien: Flüchtlinge fordern nach Brand bessere Unterbringung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der italienischen Stadt Florenz haben rund fünfzig somalische Flüchtlinge für eine bessere Unterbringung protestiert.

WERBUNG

In der italienischen Stadt Florenz haben rund fünfzig somalische Flüchtlinge eine bessere Unterbringung gefordert. Sie versuchten in die Stadtverwaltung vorzudringen, wo zeitgleich über eine neue Unterkunft für sie beraten wurde. Die Polizei ging kurzzeitig gewaltsam gegen die Gruppe vor. Die Somalier hatten bislang in einem besetzten Gebäude gelebt. Das Haus war durch einen Brand zerstört worden, ein Mann kam in den Flammen ums Leben. Die Flüchtlinge sind derzeit in einer Sporthalle untergebracht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Übers Mittelmeer: Mehr als 1.000 Geflüchtete erreichen Lampedusa in 24 Stunden

Protest vor britischer Botschaft in Rom gegen Auslieferung von Assange an die USA